Expertengespräch mit dem Europaparlamentarier Markus Ferber

Europäische Politik einmal hautnah erleben – Das gelang den Zehntklässlern des Friedberger Gymnasiums Anfang Juli bei einem Besuch des Europaparlamentariers Markus Ferber. Nachdem sich die zehnte Jahrgangsstufe in den vergangenen Wochen im Fach Wirtschaft und Recht stark mit dem Themenbereich Europa auseinandersetzte, freuten sich die Schülerinnen und Schüler darauf, die für sie besonders interessanten Aspekte mit einem echten Experten zu besprechen. Herr Ferber stellte sich zunächst kurz vor und beschrieb den Schülern seinen Tätigkeitsbereich im Europäischen Parlament. Anschließend beantwortete der Politiker aus Augsburg die Fragen der vier zehnten Klassen. So bekamen die Schülerinnen und Schüler Auskunft zu Themen, die über den Wirtschaftsunterricht hinausgingen, aus erster Hand. Am meisten interessierten sie aktuelle europäische Problemfelder, wie der Brexit, die Flüchtlingskrise und die europäische Klimapolitik. Der Europaparlamentarier erklärte die schwierigen Sachverhalte anschaulich, was ihm besonders durch seine regionale Nähe gelang. Aber Herr Ferber stellte sich auch „brenzligen“ Fragen, wie jenen über das kürzlich veröffentliche Video des Youtubers Reezo oder zur aktuell umstrittenen Wahl des EU-Kommissionspräsidenten. Im Gespräch mit Herrn Ferber machten die Schülerinnen und Schüler wertvolle Erfahrungen. Viele hätten sich sogar noch ein wenig mehr Zeit gewünscht, um tiefer in das Gespräch mit dem EU-Politiker einzusteigen.

Anna Hackner