"Hello, I’m Jim!“

Alle zwei Jahre haben wir am Gymnasium Jim Wingate zu Gast, meist für die Klassen der Unterstufe. Wie kein anderer verkörpert der gebürtige Schotte die Tradition des Storytellers. Mit Leidenschaft bringt er den Kindern seine rein mündlich überlieferten Geschichten aus aller Welt in seiner unnachahmlichen Art und Weise nahe. Eigentlich kann man Jim Wingate nicht beschreiben, man muss ihn erleben.

Bei seiner Darbietung versteht es Mr. Wingate, die Schüler geschickt in seine Erzählungen einzubinden und in kleine Rollen schlüpfen zu lassen. Zur großen Freude der Anwesenden bleiben selbst die Lehrkräfte nicht verschont.

Verständnisprobleme gibt es keine: Dank Mr. Wingates ausgeprägter Mimik und Gestik werden auch unbekannte Wörter sofort verstanden. Mit vollem Körpereinsatz und nur wenigen Requisiten gelingt es dem Energiebündel, seine jungen Zuhörer zu fesseln. Die Veranstaltung besticht aber natürlich nicht nur durch ihren Unterhaltungswert, sondern ist das beste Beispiel für einen natürlichen Umgang mit der englischen Sprache. Wegen der Corona Pandemie war Jim das letzte Mal 2019 bei uns und wir hoffen bald wieder sagen zu können: “Welcome back, Jim!“