Übertritt an das Gymnasium Friedberg: Kinder auf einen guten Weg bringen...

„Wir sollten uns stärker bemühen, die Kinder für ihren Weg vorzubereiten, und weniger den Weg für die Kinder.“

Sprichwort aus den USA



Mit dem Schritt auf eine weiterführende Schule beginnt für ein Kind ein neuer Weg, der am Gymnasium zu dem erhofften Ziel der allgemeinen Hochschulreife führen soll. Doch bis dahin liegt vor unseren Schüler ein Lebensabschnitt von neun Jahren.

Die drei Jahre in der Unterstufe können dabei durchaus als der Beginn einer Reise in das Land des Lernens verstanden werden.

Um den Übertritt möglichst frei von Hindernissen zu gestalten, setzt das SGF erprobte Hilfestellungen ein. Unser Konzept der neuen Unterstufe begleitet die Schüler dabei mit System.

Einer der zentralen Aspekte ist es für uns, die ,Kleinen‘ von Anfang als vollwertige Mitglieder in die Schulgemeinschaft zu integrieren. Das ist bei etwas über 700 Schülern und nahezu 90 Lehrkräften sowie zahlreichem weiterem Personal durchaus anspruchsvoll, gelingt aber in Regel schnell und mühelos.

Dazu tragen neben den qualifizierten Lehrkräften und dem freundlichen Personal im Hausservice, im Sekretariat und bei der Ganztagesbetreuung vor allem auch die älteren Schüler bei, die sich als Tutorinnen und Tutoren schon in den ersten Wochen um die Jüngsten bemühen.

Angebot für die Unterstufe
Schule
  • Ganztagesbetreuung auf dem Schulgelände
  • Werteorientierung
  • Entspannungskurs
  • regional-saisonale Verpflegung in der Cafeteria
  • Wasserspender
  • 10-Finger-Schreiben
  • Golf-Schnupperkurs
Eltern
  •  
  • frühzeitiges Beratungsangebot
  • „Lernen lernen“ - Elternabend
  • Klassenelternabend
  • Klassenelternsprecher
  • Unterstützung bei der Medienerziehung
Schüler
  •  
  • Schnuppertag
  • Betreuung durch Tutoren
  • Methodentraining „Lernen lernen“
  • Leseförderung „Lesekoffer“