Vorlesewettstreit

Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis zeigen ihr Können

Von der Volksschule Dasing, vom Deutschherren-Gymnasium Aichach, von der Mittelschule Hollenbach und weiteren neun Schulen aus den exotischsten Ecken des Wittelsbacher Landes strömten sie zusammen: die besten VorleserInnen des Landkreises Aichach-Friedberg, um sich in unserer festlich geschmückten Mensa beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen zu messen. Nach einer spannenden ersten Leserunde, in der die Kandidaten aus selbstgewählten Büchern lasen, wurden von der hochkarätigen Jury, zu der nicht nur Herr Eichmann, der erste Bürgermeister der Stadt Friedberg, gehörte, sondern auch Frau Behr von der Buchhandlung „lesenswert!“, die Schriftstellerin Gudrun Opladen und Sebastian Herrmann, Student an der Universität Augsburg, nach gründlicher Beratung die stärksten vier in die Endrunde geschickt. Dort bewiesen sie ihre Kunst an Auszügen aus dem witzigen Roman „Die Kurzhosengang“ von Zoran Drvenkar. Für musikalische Erbauung zwischendurch sorgte mit ihrem Akkordeon Julia Gaugenrieder aus der Klasse 5D. Zum Sieger des Wettbewerbs wurde schließlich Julian Schindler vom Gymnasium Mering gekürt. Er wird den Landkreis nun auf Regionalebene vertreten. Herzlichen Glückwunsch!
Florian Riedl, März 2019