The Big Challenge 2021

Zum zweiten Mal in Folge fand der internationale Englischwettbewerb The Big Challenge unter besonderen Bedingungen statt. Bei der Anmeldung im Januar war noch nicht abzusehen, dass am Wettbewerbstermin im Mai an den Schulen immer noch weitgehend kein Präsenzunterricht sein würde. Als sich dies gegen Mitte April abzeichnete, gab es glücklicherweise von Seiten des Veranstalters die flexible Lösung, die Teilnahme kurzfristig auf die Online-Version umzustellen.

Insgesamt war die Zahl der Anmeldungen niedriger als in den vergangenen Jahren. Vergleicht man die diesjährige europaweite Gesamtzahl der Teilnehmenden mit derjenigen vor der Pandemie, wird deutlich, dass die Beteiligung nur bei etwa der Hälfte lag (2019: 629 176 SchülerInnen / 2021: 311 470 SchülerInnen). Am Gymnasium Friedberg meldeten sich 114 Schülerinnen und Schüler aus den fünften bis achten Jahrgangsstufen an, was ebenfalls etwa der Hälfte des Durchschnitts der Vorjahre entspricht. 85 von ihnen traten zwischen dem vierten und dem sechsten Mai von zuhause aus zum Wettbewerb an; der Großteil davon aus den fünften Klassen.

In dieser Jahrgangsstufe siegte Benjamin Riedl (5c), der zudem landesweit einen sehr guten elften Rang belegte. Den ersten Platz in ihren Jahrgangsstufen erreichten Rebecca Blattner (6b) und ein Schüler aus der 8b.

Ein ganz besonderer Glückwunsch geht an Ilijana Ravnjak (7c). Sie wurde bereits in der fünften Klasse Jahrgangsstufensiegerin und gewann nun zwei Jahre später bei den Siebtklässlern. Mit einer Gesamtpunktzahl von 337,50 platzierte sie sich bayernweit auf dem zweiten und bundesweit auf dem dritten Platz. Herzliche Gratulation zu diesem tollen Ergebnis! Hierfür erhält Ilijana den Big Challenge Bundespokal und darf sich, wie die anderen Jahrgangsstufensieger, über besondere Preise freuen.

Einen kleinen Sachpreis, eine Urkunde und ein Poster mit Motiven aus englischsprachigen Ländern bekommt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer. Je nach Platzierung innerhalb der Jahrgangsstufe werden weitere Preise vergeben.

 

Martina Mauß

(Schulkoordinatorin für The Big Challenge)

 

 

 

 

 

 

© SGF