Weihnachtstruckeraktion

Sachspenden für soziale Einrichtungen in
Albanien, Bosnien, Bulgarien, Rumänien
und der Ukraine

Schon seit vielen Jahren ist die Johanniter-Weihnachtstruckeraktion an unserer Schule Bestandteil der Vorweihnachtszeit um bedürftige Menschen in Südosteuropa zu unterstützen.

Die Zielregionen der Johanniter-Weihnachtstrucker sind derzeit Albanien, Bosnien, Bulgarien, Rumänien und die Ukraine. In fünf langen Konvois werden dort rund 270 Verteilstellen angefahren. Hier werden die Pakete in Schulen, Kindergärten und -heimen, Behinderteneinrichtungen und Altenheimen an notleidende Menschen übergeben.

An der Aktion 2019 beteiligten sich alle Jahrgangsstufen und so konnten am Dienstag, den 10.12.2019, 117 Pakete an die Johanniter übergeben werden.  Ab 8.30 Uhr waren 25 Schüler aus der Q11 mit dem Verladen der Pakete beschäftigt, die in den vorangegangenen Wochen in den Klassen und Kursen mit Geschenken gefüllt worden waren. Die Koordination erfolgte über den AK Eine Welt.

Vielen Dank allen, die mit angepackt haben! Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Paula Sechser (Q11) und Josune Wille (Q11) vom AK Eine Welt!

 

Und jetzt noch zu unseren schulinternen Gewinnern:

Die Klasse 5a hat zusammen mit ihren Klassleitern Herrn Füchsle und Herrn Immler 21 Pakete gepackt und somit den diesjährigen Rekord aufgestellt!

Damit haben sie das Cafeteria - Klassenfrühstück am  in der 1. und 2. Stunde gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch!

Für den AK Eine Welt: Martina Mauß und Julia Asmussen