„Entführung ins Elsass“

Ein klassenübergreifendes Lektüreprojekt in Französisch

Am Ende des letzten Schuljahres lasen die 7. Klassen von Frau Fasold und Frau Winkelmann im Französischunterricht die Lektüre „Disparition mystère en Alsace“ – „Geheimnisvolles Verschwinden im Elsass“, in der ein Junge im Elsass entführt wird und von seinen Freunden gesucht wird. Die Lektüre wurde klassenübergreifend unterrichtet und bot viel Gelegenheit, zum Elsass, seiner Geschichte, Kultur und seinen Städten zu recherchieren und sich so eine ganz besondere Region Frankreichs zu erschließen.

Ein zentraler Ort, an dem der Krimi spielt, ist der große Weihnachtsmarkt von Straßburg mit seinen 300 Buden, dessen Zentrum ein 30 Meter hoher Weihnachtsbaum bildet. So bot sich die Vorweihnachtszeit an, um eine Ausstellung zur Lektüre zu gestalten. Der dafür gekaufte Weihnachtsbaum macht dem Straßburger Baum zwar keine Konkurrenz, bringt aber mit seinen roten Kugeln etwas vorweihnachtlich-französisches Flair in unsere Aula.

Weitere Bilder von der Ausstellung finden Sie hier.

Joyeux Noël – Fröhliche Weihnachten wünschen die Französischklassen 8a, b, c.

Dr. Sabine Winkelmann