DFB Junior Coach

Ausbildung im P-Seminar

Seit September 2017  bietet unser Gymnasium die Ausbildung zum DFB Junior Coach im Rahmen des P-Seminars in der Oberstufe an und ist somit auf dem Weg Ausbildungsschule des DFB zu werden. Damit dies gelingt und um vor allem unseren Schülern die Möglichkeit zu geben, diese einmalige Chance zu ergreifen (diese Ausbildung kann auch anteilig als Baustein zur C-Trainer Lizenz genutzt werden), versuchen wir ab jetzt kontinuierlich dieses P-Seminar anzubieten. Hier ein kurzer Erfahrungsbericht unserer ersten teilnehmenden Schülergruppe vor zwei Jahren:

Friedberger Gymnasiasten nehmen am DFB-JuniorCoach Programm teil

Montag, 30.März 2015, 8:00 Uhr: Während sich die meisten Schüler in den Osterferien auf zwei Wochen Faulenzen freuten, fanden sich 24 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Augsburg, darunter sieben Schüler unserer Schule, in der ersten Ferienwoche am Rudolf-Diesel-Gymnasium (RDG) zu einer viertägigen Junior Coach-Schulung ein, die auf die Initiative des DFB zur Förderung von potentiellen künftigen Trainern im C-Breitenfußball zurückgeht. Themengebiete wie Trainingsgestaltung und -methodik sowie Konfliktmanagement wurden den Teilnehmern von dem erfahrenen BFV-Ausbilder und Stützpunkttrainer Raimund Schwab erklärt. Auch rechtliche Fragen rund um den Sport, wie zum Beispiel, was alles unter die Aufsichtspflicht fällt, und ein kurzer Einblick in die Sportmedizin kamen in dem kostenlosen, 40 Lerneinheiten umfassenden Programm zur Sprache. Nach dem theoretischen Unterricht am Vormittag ging es nachmittags an die praktische Umsetzung, die leider witterungsbedingt in der Sporthalle stattfinden musste. Hier wurden die geplanten Übungen auf ihre Praxistauglichkeit getestet, um zu erkennen, welche Ideen sich  bewährten und bei welchen man noch „drehen und schrauben“ musste, wie Schwab seinen Schützlingen erklärte. Am Donnerstag, dem letzten Tag der Schulung, wurde vormittags in Gruppen heiß über jeweils einen der vier Schwerpunkte, nämlich „Schuss“, „Passen“, „Ballan- und mitnahme“ sowie „Dribbeln“, diskutiert, um schließlich bei der Abschlussveranstaltung am Nachmittag ein selbst gestaltetes Training mit zwei E-Junioren- Mannschaften aus Hochzoll vor dem anwesenden Publikum präsentieren zu können. Neben Bezirksjugendleiter Christoph Striedelmeyer, dem Schulfußball-Beauftragten des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), Willi Klostermayr, der Vorsitzenden des Kreises Augsburg, Carola Haertel, und dem verantwortlichen Sportlehrer des RDG, Matthias Nusko, sah als prominenter Überraschungsgast der FCA-Profi Christoph Janker den Junior Coaches bei ihrem Demotraining interessiert zu, bevor sie nach kurzen Ansprachen den Jugendlichen ihre verdienten Urkunden überreichten. Mit einem Gruppenfoto und einer Autogrammstunde von Christoph Janker war die Veranstaltung offiziell beendet. Wie es sich für frischgebackene Traineranwärter gehört, wurden vor dem Weg nach Hause noch die aufgebauten Übungsmaterialien verstaut. Trainer haben schließlich auch eine Vorbildfunktion.

Florian Sabath, 10d

 


Bild von links nach rechts:

Moritz Juppe, Florian Sabath, Michael Leicht, Dominik Hartweg, Niklas Pörner, Michael Wenderlein