Besuch der Klasse 10d im Rathaus

Im Rahmen einer Projektarbeit zum Thema „Wahl ab 16?“ besuchte die Klasse 10d des sozialwissenschaftlichen Zweiges Bürgermeister Roland Eichmann im Rathaus. Dabei standen die Aufgaben eines Bürgermeisters zunächst im Mittelpunkt des Gesprächs. Auch die Herausforderungen, denen sich eine Stadt wie Friedberg stellen muss, wurden von Herrn Eichmann anschaulich dargestellt.

Abschließend wurde ein Interview zum Thema „Sollen Jugendliche ab 16 Jahren wählen dürfen?“ durchgeführt. Sehr klar unterstützte der Friedberger Bürgermeister dieses Anliegen der SchülerInnen, das Wahlalter auf 16 Jahre abzusenken, wobei er jedoch auch darauf hinwies, dass der Arbeitsaufwand für einen Jugendlichen im Rahmen des passiven Wahlrechts nicht unterschätzt werden dürfe.

Besonders beeindruckt zeigten sich die SchülerInnen davon, welch umfangreiche Anforderungen mit diesem Amt eines kommunalen Politikers verbunden sind.