Unterricht

Qualitativ hochwertiger Unterricht, der die Schüler fordert und fördert, ist die unverzichtbare Basis für den Schulerfolg am Gymnasium. Das fachliche und pädagogische Niveau der Schule fand seine Anerkennung durch die Einrichtung eines Seminars für die Ausbildung von Gymnasiallehrern. Dies hat positive Auswirkung durch das verstärkte Augenmerk auf moderne Unterrichts- und Arbeitsformen (wie Gruppenunterricht, Partnerarbeit, offener Unterricht) und durch die Belebung, die von den jungen und engagierten Lehrkräften ausgeht.

In den landes- und bundesweiten Tests und Wettbewerben für Mathematik beweisen unsere Schüler immer wieder ihre gute fachliche Ausbildung in diesem Bereich.


Wahlunterricht

Zahlreiche Angebote für Wahlunterricht und Arbeitsgruppen ergänzen das Pflichtprogramm, vor allem für Informatik und Textverarbeitung, aber auch für zusätzliche Sprachen (z.B. Italienisch), für literarisches Gestalten und für Schulspiel.

Neben der Mitwirkung im Schulchor, Orchester und Big Band mit ihren beliebten jährlichen Konzerten bietet sich auch die Möglichkeit zu privatem Instrumentalunterricht in der Schule. Bei einem alljährlichen Musikwettbewerb mit Preisträgerkonzerten zeigen die jungen Künstler ihr Können.

Von Schülern organisierte Arbeitsgruppen, wie der Arbeitskreis "Eine Welt", tragen zum aktiven Schulleben am Friedberger Gymnasium bei.


Austauschprogramme

Im sprachlichen Bereich können unsere Schüler ihre Fertigkeiten in bewährten, gut integrierten Austauschprogrammen mit den USA, Frankreich und Italien erproben und vertiefen.


Fahrtenprogramm

Die 5. Klassen schlie&szl;en das Schuljahr mit einem einwöchigen Schullandheimaufenthalt ab. In den 7. Klassen finden Schulskikurse statt. Die Schüerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 machen im Rahmen ihrer P- oder W-Seminare eine Studienfahrt.


Projekte

In fächerübergreifenden Projekten und Veranstaltungen können die Schüler ihre Initiative und Kooperationsfähigkeit zeigen. So wurde ein eigens verfasstes und komponiertes Musical als Beitrag zum Friedberger Altstadtfest 2004 einstudiert.