Naturwissenschaftlich-technologisches, Sprachliches und Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit sozialwissenschaftlichem Profil

Fachbereich Italienisch

"Conosci tu il paese dove fioriscono i limoni?
Brillano tra le foglie cupe le arance d’oro,
Una brezza lieve dal cielo azzurro spira,
Il mirto è immobile, alto è l’alloro!
Lo conosci tu?(...)"

"Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
Im dunkeln Laub die Goldorangen glühn,
Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?
Kennst du es wohl?(...)"

J. W. Goethe – 1795

 

In diesen wunderschönen Zeilen aus Goethes Roman Wilhelm Meisters Lehrjahre sind bereits zwei Leitgedanken unseres Italienischunterrichts enthalten: Wir möchten bei unseren Schülerinnen und Schülern die Liebe zu Italien und der italienischen Sprache wecken und ihnen intensive Kenntnisse über Land und Leute vermitteln. So behandeln wir in den drei Lernjahren Themen aus den Bereichen Geografie, Geschichte, Politik und Literatur, wir widmen uns aber auch den vielfältigen Facetten der italienischen Lebensart. Der Schwerpunkt des Unterrichtens liegt bei Italienisch spät beginnend auf der mündlichen Kommunikationsfähigkeit, die Unterrichtssprache ist grundsätzlich Italienisch. Auf diese Weise erwerben unsere Schülerinnen und Schüler ein Sprachniveau, das es ihnen problemlos ermöglicht, ihre erworbenen Kenntnisse im zweiten Lernjahr im Rahmen unseres Schüleraustausches mit dem Istituto d'istruzione superiore statale Blaise Pascal in Giaveno in der Nähe von Turin vor Ort anzuwenden und am Ende des dritten Jahres mit dem Sprachniveau B1+ abzuschließen.